Tiergestützte Zirkuspädagogik

3-tägiges Seminar

  • Do 14.00 – 18.00 Uhr
  • Fr 10.00 – 18.00 Uhr
  • Sa 10.00 – 13.00 Uhr

Das Seminar bietet einen ersten Einblick in die tiergestützte Zirkuspädagogik. Wie können Sie Ihre Tiere in Ihrer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien artgerecht und gleichzeitig pädagogisch sinnvoll einsetzen? Welche Vorteile bietet der Rahmen eines kleinen Zirkusprojekts?

Nicht nur im Seminar sorgt die spielerische Herangehensweise, der Spaß beim Üben und die besonders intensive Interaktion zwischen uns und unseren tierischen Partnern für Wohlbefinden von Mensch & Tier. Die tiergestützte Zirkuspädagogik schenkt allen Teilnehmern viele kleine Erfolgserlebnisse.

Wir setzen Hunde und Pferde ein. Sie können Ihre geeigneten Tiere nach Absprache mitbringen – eigene Tiere sind aber keine Voraussetzung für die Teilnahme. Das Seminar erfordert keine Grundlagen, jeder Teilnehmer kann sich mit seinem Können einbringen. Sie werden auch viel über das „Drumherum“ erfahren: Musik, Kostüme und Einladungskarten – wir geben Ihnen unser Wissen zur erfolgreichen Planung, Durchführung und Evaluation einen kleinen tiergestützten Zirkusprojekt weiter.

Tiergestützte Zirkusarbeit eignet sich für viele Kinder und Jugendliche mit und ohne psychische Erkrankungen. Besonders trainiert werden:

  • Lebensfreude
  • Erleben von Selbstwirksamkeit
  • Überwinden von Ängsten
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Empathie
  • Nonverbale Kommunikationsfähigkeit
  • Teamwork
  • Motorik
  • Geduld
  • Einhalten von Regeln

Teilnehmer

4 – 6 Personen

Preis

270 Euro pro Teilnehmer

Bitte melden Sie sich über das Formular an.

Posted in .