Tiergestützte Interventionen für Jugendliche mit Borderline-Diagnose

3-tägiges Seminar

  • Fr 14.00 – 18.00 Uhr
  • Sa 10.00 – 18.00 Uhr
  • So 10.00 – 13.00 Uhr

Tiergestützte Interventionen (TGI) eignen sich besonders für junge Borderliner*innen. Sie erhöhen die Therapiemotivation in den DBT-Einzelstunden und auch in der DBT-Skillsgruppe. TGI kann auch gut ergänzend zur Psychotherapie durchgeführt werden.

Theorie

Ein erfahrener Therapeut und -Ausbilder bringt uns die Grundlagen der Dialektisch-Behavioralen Therapie näher.

Praxis

Im Praxisteil vermitteln wir Einheiten zum Training der Achtsamkeit, der Stresstoleranz und dem Erkennen und Lenken von Gefühlen. Viele Methoden der TGI steigern die Selbstwirksamkeit. Andere erhöhen die Motivation zur Veränderung und helfen positiv Erlebtes in den Alltag zu übertragen. Pferde, Hunde, Katzen, Hühner und Kaninchen unterstützen uns mit ihren Fähigkeiten und verpflichten uns gleichzeitig, über ihren Schutz nachzudenken.

Dieses Seminar findet zum ersten Mal statt und wurde in einem Fachforum angeregt. Wir wünschen uns einen regen Erfahrungsaustausch und kollegiale Beratungen!

Teilnehmer

4 – 6 Personen

Preis

310 Euro pro Teilnehmer

Bitte melden Sie sich über das Formular an.

Posted in .